Current page:
Login
Georg-August-Universität Göttingen
Login Derivate anzeigen
for registered users
eCampus - Vorteil
mit Ihrer studentischen Nutzerkennung melden Sie sich ein Mal am eCampus an und haben Zugriff auf alle wichtigen Services.
  Active courses:   80106     
  Registered users:   105361     
  Users online:   17     
  Deutsch   English more...    

Stud.IP-News

Wartungsarbeiten am Medienserver am 19.1.2017

Sehr geehrte Studierende und Lehrende,

auf Grund von Systemarbeiten und der Erneuerung der Server-Hardware wird am Donnerstag, den 19.1.2017 zwischen 8:30 Uhr und 13 Uhr der Medienserver nur eingeschränkt verfügbar sein.
Die Systeme Stud.IP und ILIAS sind von den Wartungsarbeiten nicht betroffen. Lediglich die verlinkten Inhalte (Mediacasts) werden in Stud.IP und allen anderen Systemen die auf die Inhalte des Medienservers zu greifen nicht abrufbar sein. Wir bitten die entstehenden Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Mit freundlichen Grüßen
E-Learning Service Göttingen

Erstimport der Veranstaltungen des SoSe 2017

Sehr geehrte Lehrende,

ab Freitag, den 6.1.2017 werden in Stud.IP die Veranstaltungen des kommenden Semesters (SoSe 2017) für Sie verfügbar sein. Diese sind bis zur zentralen Sichtbarschaltung nur für Sie und die Stud.IP-Administratoren im System auffindbar. Sie können dann beginnen die Inhalte wie gewünscht in die Veranstaltungen einzupflegen.

Mit freudlichen Grüßen
E-Learning Support Göttingen

Documents in Stud.IP will not be blocked at the beginning of the year

Dear students, dear teachers,
 

As you already know from the message while logging into Stud.IP, there is no requirement to block copyrighted documents in Stud.IP at the end of the year 2016. This is the result of rush negotiations between representatives of the German Rectors’ Conference, the Conference of Ministers of Education and the VG Wort.
 

This is really good news for teaching at universities and equally affects students and teachers. Standing against the regulations of the framework agreement seems to show initial successes.
 

It was agreed to extend the lump sum remuneration for the usage of written work exactly as in the last year. This agreement is valid until September 2017; by then a permanent solution is to be negotiated.

 

What are the consequences?
 

First of all, we are not forced to centrally block all written work in Stud.IP, which is uploaded for teaching and research purposes using Section 52a Copyright Act (UrhG). This means that these documents will continue to be available in the courses even after the turn of the year. This also eliminates the necessity to save a copy of the own academic use by the end of the year.
 

Teachers can continue to use the possibilities of Section 52a Copyright Act to provide copyrighted texts for the classes. However, please note that there are still limits and conditions (for e.g. a closed course in Stud.IP, not more than 12% or 100 pages of a book, articles from journals, max. 20 pages, etc.).

You can still use the new Stud.IP tools to classify your documents more precisely into the license categories.

As announced, we will archive courses older than 2 years after the end of this semester. Registered participants of the archived course can still access the documents but nothing can be edited or added.

 

The outcome of the negotiations to the intended permanent solution after September 2017 is still unclear. We will inform you in time.

The discussion about Section 52a of the Copyright Act granted us two turbulent months. We (the Stud.IP team) thank you a lot for your support and wish you a pleasant holiday.

 

Best regards on behalf of the Stud.IP team,

Dirk Lanwert

Keine Sperre von Dokumenten zum Jahresbeginn

Liebe Studierende, liebe Lehrende,

Wie Sie aus der Nachricht beim Einloggen erfahren haben, ist die  angekündigte Sperre von urheberrechtlich geschützten Dokumenten zum Jahreswechsel nicht mehr erforderlich. Dies ist das Ergebnis von Eilverhandlungen zwischen Vertretern der Hochschulrektorenkonferenz, der Kultusministerkonferenz und der Verwaltungsgesellschaft Wort.

Das ist eine sehr gute Nachricht für die Lehre an den Hochschulen und betrifft die Studierenden und Lehrenden gleichermaßen. Der gemeinsame Widerstand gegen die Regelungen des Rahmenvertrages scheint erste Erfolge zu zeigen.
Es wurde vereinbart, die pauschale Vergütung wie in den vergangenen Jahres zunächst bis September 2017 zu verlängern und bis dahin eine dauerhafte Lösung auszuhandeln.

Was ergibt sich hieraus:

Zunächst entfällt die Pflicht alle Schriftwerke in Stud.IP zentral zu sperren, die unter Verwendung von §52a UrhG für Lehre und Forschung eingestellt wurden. Das bedeutet, dass die Dokumente auch nach dem Jahreswechsel weiterhin in den Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Dadurch entfällt auch die Notwendigkeit bis zum Jahreswechsel unbedingt eine Kopie zum eigenen wissenschaftlichen gebrauch zu speichern.
Die Lehrenden können auch weiterhin die Möglichkeiten des §52a UrhG nutzen, um urheberrechtliche geschützte Schriftwerke für den Unterricht bereitzustellen. Bitte beachten Sie aber dabei die geltenden Grenzen und Bedingungen (z.B. geschlossene Veranstaltung, nicht mehr als 12% bzw. 100 Seiten eines Buches, Artikel aus Fachzeitschriften max. 20 Seiten etc.). Mehr hierzu finden Sie auf unserer Webseite.

Sie können weiterhin die neuen Dialoge dazu nutzen, Ihre Materialien genauer in die Lizenzkategorien einzuordnen.
Nach Ende des Semesters werden wir - wie angekündigt - Veranstaltungen, die älter als zwei Jahre sind, archivieren Die eingetragenen Teilnehmenden der archivierten Veranstaltung können weiterhin auf die Unterlagen zugreifen, es kann aber nichts mehr verändert oder hinzugefügt werden.
Wie das Verhandlungsergebnis zu der angestrebte dauerhaften Lösung  im September aussehen wird ist noch unklar. Wir werden Sie so bald wie möglich informieren.

Die Auseinandersetzung um den §52a haben uns zwei turbulente Monate beschert.  Wir von Stud.IP Team bedanken uns herzlich bei Ihnen für ihre Unterstützung und wünschen Ihnen angenehme Festtage.

Für das Stud.IP Team
Dirk Lanwert
 

Aktuelle Stellenausschreibungen im Januar

Studentische Hilfskräfte gesucht
Einrichtung: E-Learning Service
Link: http://www.uni-goettingen.de/de/stellenangebote-f%C3%BCr-studentische-hilfskr%C3%A4fte-1/551715.html
Bewerbungsfrist: bis auf Widerruf

Studentische Hilfskräfte gesucht
Einrichtung: E-Learning Service
Link: http://www.uni-goettingen.de/de/stellenangebote-f%C3%BCr-studentische-hilfskr%C3%A4fte-2/551716.html
Bewerbungsfrist: bis auf Widerruf

Programmierer zur Weiterentwicklung eines webbasierten Customer-Relationship-Management-Systemst
Einrichtung: Professur für Anwendungssysteme und E-Business
Link: http://www.uni-goettingen.de/de/554923.html 
Bewerbungsfrist: bis auf Widerruf

Titel: Studentische Hilfskraft (m/w) gesucht
Einrichtung: Institut für Soziologie
Link: http://www.uni-goettingen.de/de/stellenangebote/487673.html
Bewerbungsfrist: 25.01.2017

Programmierer zur Weiterentwicklung IT-gestützter Assessment-Werkzeuge (PHP)
Einrichtung: Professur für Anwendungssysteme und E-Business
Link: https://www.uni-goettingen.de/de/studentische-hilfskraft-programmierung-php---weiterentwicklung-assessment-werkzeuge/440874.html
Bewerbungsfrist: 31.01.2017

Programmierer zur Weiterentwicklung IT-gestützter Assessment-Werkzeuge (PHP)
Einrichtung: Professur für Anwendungssysteme und E-Business
Link: https://www.uni-goettingen.de/de/studentische-hilfskraft-programmierung-php---weiterentwicklung-assessment-werkzeuge/440874.html
 Bewerbungsfrist: 31.03.2017

Mehrere Tutor*innen für die Lehre im SoSe 2017 (Prof. K. Kurz)
Einrichtung: Institut für Soziologie
Link: http://www.uni-goettingen.de/de/stellenangebote/487673.html
Bewerbungsfrist: 08.02.17

Studentische Hilfskraft für Programmieraufgaben ab sofort gesucht
Einrichtung: Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Link: http://www.uni-goettingen.de/de/184520.html?b=66371#66371
Bewerbungsfrist: Keine

Bitte beachten Sie auch die Stellenangebote auf den Webseiten der Universität Göttingen:
URL: http://www.uni-goettingen.de/de/3488.html

Bedingungen
Stud.IP betreibt keine eigene Jobbörse. Die Universität bietet hierfür extra eine studentische Jobbörse (http://www.uni-goettingen.de/de/644.html ) an. An dieser Stelle kann nur auf schon an anderer Stelle veröffentlichte Angebote hingewiesen, auf die direkt verlinkt werden kann und die einen klaren studentischen Bezug haben.

Für die Aufnahme einer Stellenausschreibung in diese News benötigen wir einen Titel, die Einrichtung, den Link und das Ende der Bewerbungsfrist.
Schicken Sie diese Informationen bitte an support@e-learning.uni-goettingen.de .

FAQ

Warum sieht Stud.IP bei mir so komisch verschoben aus?

Nach der Aktualisierung von Stud.IP auf die Version 3.1 kann es sein, dass Stud.IP in deinem Browser komisch verschoben dargestellt wird.
Dies kannst du ganz einfach beheben:

Stud.IP-Nutzer im eCampus: klicke mit der rechten Maustaste in den Stud.IP-Bereich (Frame) und gehe dann auf Frameinhalt aktualisieren (im Firefox-Browser ist es unter "Aktueller Frame" und dann "Frameinhalt aktualisieren").

Stud.IP im Direktzugang: drücke einfach F5, um die Seite neu zu laden.

Guckst du nur oder Blogst du schon ?

Wer Interesse an Neuigkeiten im E-Learning Bereich von Göttingen hat, der ist herzlich eingeladen unseren GoeElearn Blog zu besuchen. Dort werden regelmäßig kleine Artikel zu aktuellen Events und Themen im E-Learning eingestellt.

Mit freundlichen Grüßen
E-Learning Support Göttingen

Registrieren ohne Studentische Nutzerkennung

Alle Personen, die sich für Stud.IP registrieren lassen möchten, aber nicht oder noch nicht als Studierende eingeschrieben sind und daher keine Studentische Nutzerkennung erhalten, wenden sich bitte an Ihre jeweiligen Veranstaltungsleitung (Dozenten/Tutoren). Universitätsmitarbeiter und Lehrkräfte wenden sich bitte an die jeweiligen Instituts- oder Fakultätsadministratoren (eine Liste finden Sie hier ) oder an den Stud.IP-Support ( studip@uni-goettingen.de )

Modalitäten bzgl. der Anmeldung zu Veranstaltungen in Stud.IP

Durch die Synchronisation zwischen UniVZ und Stud.IP sind bis auf wenige Ausnahmen alle Veranstaltungen auch in Stud.IP verfügbar und über die Suchfunktion auffindbar. Sie haben dann die Möglichkeit die Termine der betreffenden Veranstaltungen in Ihren Stundenplan zu übernehmen. Können Sie sich nicht zu einer Veranstaltung anmelden weil Sie noch gesperrt ist, so liegt dies meist an noch nicht geklärten Anmeldebedingungen. Sie müssen in diesem Fall nicht von einer Fehlfunktion ausgehen. Mehr Informationen und wie Sie weiter vorgehen können, erhalten Sie im FAQ Bereich der Stud.IP Hilfe .

Synchronisation zwischen UniVZ und Stud.IP für alle Fakultäten und Einrichtungen in Betrieb

Die Synchronisationsschnittstelle zwischen dem UniVZ und Stud.IP ist ab sofort für alle Fakultäten und Einrichtungen mit wenigen Ausnahmen in Betrieb. Dies umfasst die Übertragung der Daten von Personen, Einrichtungen und Veranstaltungen. Daraus ergeben sich für alle Dozierenden folgende Änderungen: Alle Lehrveranstaltungen werden ab sofort aus dem UniVZ übernommen. Das gesonderte Anlegen von Veranstaltungen in Stud.IP entfällt damit. Es sollen in Stud.IP nurnoch die Veranstaltungen angelegt werden, die nicht in das UniVZ eingegeben werden können oder dürfen. Bitte beachten Sie diesen Hinweis, um Dopplungen von Veranstaltungen zu vermeiden.

Single Sign On - eCampus für alle Studierenden

Das eCampus-Portal bietet eine Zusammenfassung aller für Studierende wichtigen Systeme unter einem Dach mit nur einer einmaligen Anmeldung.

Wo bekomme ich ein neues Passwort?

Für Studierende mit Studentischer Nutzerkennung: Ein neues Passwort bekommen Sie bei der studIT im ZHG Bitte bringen Sie hierfür Ihren Studierenden-Ausweis mit. Ein persönliches Erscheinen ist erforderlich. Alle anderen Studenten müssen Ihren Account erst auf die Studentische Nutzerkennung umschreiben
Für Dozenten: Sie können sich über die Login-Seite selbst ein neues Passwort zuschicken lassen. Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink geschickt, mit dem Sie ein neues Passwort anfordern können.

Wer ist mein zuständiger Stud.IP-Administrator?

Eine Auflistung aller Einrichtungen mit den zugeordneten Stud.IP Administratoren finden Sie unter dem Link Impressum unten rechts im Fenster des Browsers. Sollten Sie für Ihre Einrichtung keinen oder keinen geeigneten Ansprechpartner finden, so wenden Sie sich bitte an den zentralen Support ( studip@uni-goettingen.de ) oder für Lehrende direkt an support@e-learning.uni-goettingen.de.

Wie kann ich den Feedback Button ausblenden?

Die Feedback funktion ist gedacht, um Anregungen zu bestimmten Teilen von Stud.IP zu sammeln, die in die spätere Stud.IP Entwicklung einfließen können.
Sollten Sie Probleme mit Stud.IP haben, die schnell gelöst werden müssen, so wenden Sie sich bitte an die offizielle Support-Adresse studip@uni-goettingen.de .

Wenn Sie der Feedback-Button sehr stört, dann können Sie Ihn mit Shift+F aus- und wieder einblenden lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Stud.IP Support Göttingen

Stud.IP „Zugriff verweigert“

Bei der Verwendung von Internet Explorer 8 unter Windows Vista oder XP können Sie in Stud.IP die Meldung erhalten „Zugriff verweigert“.
In solchen Fällen nutzen Sie bitte einen anderen Browser (empfohlen: Firefox).

Das Problem wird durch einen Sicherheitsmechanismus in Stud.IP verursacht, der vom (mittlerweile veralteten) IE8 nicht mehr unterstützt wird.